Slow and fast

Januar 08, 2015

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Ganz langsam tapste ich heran, um die Welt zu entdecken. Ganz langsam und trotzdem schnell. Furcht durchschweifte meine Sinne und trieb mich in den Wahnsinn. Auch nach einer kurzen Weile, brach die Dämmerung heran. Sie überflutete die Landschaft und das Licht. Ganz langsam und trotzdem schnell. Erst als ich die Dunkelheit auf meiner zarten Haut spürte, konnte ich sie atmen hören. Trotzdem überkam mich die Angst, der Schmerz und die Trauer. Erst ganz langsam und dann doch ganz schnell. Bevor ich meine Sinne jedoch verlor, erhellten mir zwei Lichter. Erst waren es zwei, dann drei und am Ende waren es fast 100. Das Licht traf auf mein Herz und den nun bekämpften Schmerz. Ganz langsam und trotzdem schnell.

Jeder kann es für sich selbst interpretieren :)

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. wow so schöne bilder und richtig schöner text! x

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind total schön und einzigartig :) Ich finde es wirklich toll, dass dein Blog so vielfältig ist und sich nicht nur mit einem Thema befasst. Deine selbstgeschriebenen Texte lese ich genauso gerne, wie Outfitposts..

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne bilder
    http://kristininn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Lieben Dank !